Um den Flugverkehr nachhaltiger zu gestalten, haben wir uns das Ziel gesetzt, unsere gesamten Kohlenstoffemissionen bis 2030 um 25 % zu reduzieren. Die Hälfte dieser Emissionen soll durch die Erneuerung unserer Flotte und weitere Verbesserungen reduziert werden und die andere Hälfte durch die Umstellung auf Biokraftstoffe.

Investitionen in eine neue Flotte

Bis 2025 wird SAS flächendeckend über eines der treibstoffeffizientesten Flugzeugmodelle in Europa verfügen.

SAS wird bis dahin die Boeing 737 NG vollständig durch den Airbus 320neo ersetzen.

Diese neuen, hochmodernen Flugzeuge werden unseren Kunden eine angenehmere, komfortablere und nachhaltigere Art des Reisens bieten.

Eine der modernsten Flotten Europas

Die kontinuierliche Erneuerung der Flotte ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Bemühungen, die Treibhausgasemissionen unseres Flugbetriebs zu reduzieren. Die Strategie von SAS besteht darin, die langfristige Rentabilität durch einen ausgewogenen Flottenplan sicherzustellen.

Im Zuge der Ausmusterung der 737-Flotte werden die Flugzeuge entweder an den Eigentümer zurückgegeben, als Ersatzteile verkauft oder dem Recycling zugeführt. Die meisten Teile eines Flugzeugs können für das Recycling verwendet werden und der Anteil steigt mit jeder Generation.

Außer der A320neo kommen bei SAS auch moderne Maschinen vom Typ A350 und A321LR (neo) zum Einsatz. Die A350 reduziert die Emissionen um 30 % und den Lärm um 40 % im Vergleich zu früheren Generationen. Die A321LR (neo) reduziert die Emissionen um bis zu 20 % und den Lärm um 50 % im Vergleich zu ihrer Vorgängergeneration.

Unser Partner:

Mehr Posts aus dieser Kategorie

Geschäftsreisen 2022

Besser Mieten. Willkommen bei Avis.

Etihad – Nachhaltigkeit zahlt sich aus

United Airlines – Klimaneutral bis 2050

Mehr Direktverbindungen

Lufthansa – Engagement für Klimaschutz

SAS setzt auf Nachhaltigkeit

Mehr internationale Verbindungen im Europatakt

Die neuen ICE Sprinter-Verbindungen

Klimafreundlicheres Fliegen

Air Canada aktiv gegen den Klimawandel

Qatar Airways – Aktiv gegen den Klimawandel